Zentrum der Vielfalt – Bildungs- und Begegnungszentrum

In der Hauptstraße 208 in Herne-Wanne bündelt PLANB seine Herner Angebote und Leistungen im Bereich der Migrations- und Integrationsarbeit in einem Zentrum der Vielfalt. Dieses Zentrum der Vielfalt steht allen Herner Bürger*innen offen.

Auf rund 230 Quadratmetern befinden sich hier unter einem Dach die PLANB-Integrationsagentur, die Migrationsberatung für Erwachsene sowie die Servicestelle gegen Diskriminierung. Außerdem bieten hier auch „AHAK e.V.“ (Afrika-Herne-Arbeitskreis)und „Impreuna – Zusammen“, der Verein zur Förderung der Integration von Zuwander*innen und Geflüchteten in Herne, eigene Angebote und Maßnahmen an. Daneben gibt es in der Hauptstraße offene Treffmöglichkeiten und ein Internetcafé. Der Herner Stadtteil Wanne-Eickel ist ein wichtiger Schwerpunkt der Integrations- und Migrationsarbeit in der Kommune. Verschiedene Migrantengruppen sind hier stark repräsentiert. Mit unserem zentral gelegenen Zentrum der Vielfalt in der Hauptstraße sind wir für alteingesessene Migrant*innen, Neuzugewanderte und Geflüchtete optimal erreichbar.

Unsere Angebote und Projekte im Zentrum der Vielfalt

Interkulturelle Patenschaften für Jugendliche

Laufzeit:1. Mai 2021 bis 30. April 2022
Zielgruppe: Jugendliche mit Migrations- bzw. Fluchtgeschichte im Alter zwischen 14 und 18 Jahren

Das Projekt verfolgt das Ziel, ...

  • ... dass Kinder und Jugendliche die Potenziale diverser herkunftsspezifischer und kultureller Hintergründe wahrnehmen und als Chance begreifen und dass daraus ein verstärktes interkulturelles und interreligiöses Verständnis entsteht;
  • ... ein Lernen von Diversität und den Abbau von Vorurteilen fördern;
  • ... die Teilhabe in gesellschaftlichen Bereichen zu ermöglichen, wo Kinder und Jugendliche mit Zuwanderungserfahrung bisher kaum oder keine Teilhabemöglichkeiten haben;
  • ... Benachteiligungen von Kindern und Jugendlichen mit Zuwanderungserfahrung abzubauen und einen Beitrag zur Chancengleichheit leisten.

In diesem Sinne sollen 15 bis 25 junge Schüler*innen mit Migrations- und Fluchtgeschichte im Rahmen des Projekts ihre Teilhabechancen an (schulischer) Bildung vor allem durch interkulturelle Patenschaften verbessern, in gemeinsamen Gruppen neue Interessen entdecken und verfolgen und dabei Erfahrungen untereinander sammeln zum Thema Leben in einer Vielfalt der Kulturen und Religionen. Dabei richtet sich das Projekt insbesondere an die beiden großen Migrant*innen-Gruppen, die in den letzten Jahren nach Herne gekommen sind: an Flüchtlingsfamilien sowie zugewanderte Familien aus Südosteuropa.

Die entstehenden Patenschaften sollen möglichst auch nach Projektabschluss weiterbestehen. Die teilnehmenden Jugendlichen sollen außerdem an die Jugend- und Begegnungszentren ihrer Wohnorte sowie an Einrichtungen der Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit herangeführt werden. Sie sollen über das Projekt hinaus soziale Kontakte knüpfen können und ihr neues Umfeld kennenlernen.

Das Projekt befindet sich derzeit in der Aufbauphase: Wir stellen das Team zusammen, stellen uns vor und akquirieren Projektteilnehmer*innen.

Online-Sprachtrainingskurse

  • für erwachsene Zugewanderte aus Südosteuropa (SOE)
  • für zugewanderte Jugendliche aus SOE
  • für zugewanderte Kinder aus SOE
  • für zugewanderte Jugendliche in Kombination mit Online-PC-Kursen
  • Dialog- und Übungsrunden mit zugewanderten Frauen

Trommelprojekt „Tam Tam“

Kostenloser afrikanischer Trommelkurs für Kinder und Jugendliche in Kooperation mit dem AHAK e.V.
WANN?
dienstags 13:45 bis 15:15 Uhr für Kinder von 8 bis 12
dienstags 15:30 bis 17:00 Uhr für Jugendliche von 13 bis 16
WO?
Im Netz. Trommeln können in der PLANB-Integrationsagentur in Herne-Wanne ausgeliehen werden.
WIE?
Anmeldung und Infos unter 0152 51038876 oder 0157 88647348 oder per Mail an info@ahak-ev.de

Projekt „Herne tanzt“

Kostenloser Online-Tanzkurs für Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 16 in Kooperation mit dem AHAK e.V. und dem Afrikanischen Kulturkreis Herne e.V. Das Projekt bringt Kinder und Jugendliche aus unterschiedlichen Kulturen zusammen, fördert das soziale und kulturelle Lernen sowie den interkulturellen Austausch. Einmal pro Woche werden Volkstänze aus verschiedenen afrikanischen Ländern einstudiert und geübt. Gefördert von „ChanceTanz“ im Rahmen des Förderprogramms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Projekt „Lebenslinien“

Kunsttherapeutisches Malprojekt für benachteiligte Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren, besonders für Kinder mit Flucht-, Migrations- und Zuwanderungsgeschichte aus Südosteuropa. Kooperation mit „Impreuna – Zusammen“. Gefördert durch Förderpenny. Die Kurse beginnen, sobald die Corona-Beschränkungen es zulassen. Anmeldungen sind jetzt bereits möglich.

Das PLANB-Zentrum der Vielfalt Herne:
(Kontakt für alle Kurse und Angebote)
PLANB Ruhr e. V.
Seher Kahraman
Hauptstr. 208
44649 Herne

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9 bis 17 Uhr
Unsere Beratung ist kostenlos und vertraulich.

Themen

Ansprechpartnerin

S. Kahraman

Sozialwissenschaften (M.A.)
Integrationsagentur

Sprachen: Deutsch, Englisch, Türkisch

02325 56991-62
02325 56991-61

0152 24360675
integrationsagentur(at)planb-ruhr.de

SPRECHZEITEN

Montag bis Freitag 9 bis 17 Uhr

Förderung

Lob? Kritik? Anregungen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback.