Asylverfahrensberatung für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, Essen

Die Fachstelle für „Asylverfahrensberatung für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (UMF)“ ist Teil des Landesprogrammes „Soziale Beratung für Flüchtlinge in Nordrhein-Westfalen“ und soll unbegleitete ausländische Jugendliche unter 18 Jahren aus Essen und der Umgebung über das gesamte Asylverfahren - vor, während und nach der Anhörung – fachlich begleiten und unterstützen.

Die Fachstelle für „Asylverfahrensberatung für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (UMF)“ ist Teil des Landesprogrammes „Soziale Beratung für Flüchtlinge in Nordrhein-Westfalen“ und soll unbegleitete ausländische Jugendliche unter 18 Jahren aus Essen und der Umgebung über das gesamte Asylverfahren - vor, während und nach der Anhörung – fachlich begleiten und unterstützen.

Damit soll sichergestellt werden, dass nicht nur UMF das Asyl- und Aufenthaltsrecht verstehen, sondern auch, dass Vormünder, die seit Ende 2015 für die Jugendlichen ausländerrechtlich handlungsfähig sind, in asyl-, ausländer- sowie kinder- und jugendrechtlichen Angelegenheiten beraten und geschult werden.

Zudem kooperiert unsere Fachkraft eng mit den jeweiligen Jugendhilfeeinrichtungen, dem Jugendamt, Behörden, RechtsanwältInnen und vielen weiteren Trägern und fördert somit auch die Vernetzung zahlreicher beteiligter Akteure.

Für weitere Informationen folgen Sie einfachdiesem Link,um auf die Seite der Beratungsstelle zu gelangen.

Themen