WeYouMe #impulse ist online!

WeYouMe #impulse, das neue Social-Media-Projekt von PLANB in Essen, ist gestartet. Mit Erklärvideos zeigen die Jugendlichen zum Beispiel, was das Recht auf Freizügigkeit für die Betroffenen tatsächlich bedeutet. Reinschauen lohnt sich!

Bei WeYouMe #impulse haben junge Menschen zwischen 15 und 27 mit und ohne Migrationsgeschichte die Chance, eigene Ideen und Vorstellungen in Social-Media-Beiträgen umzusetzen. Die Teilnehmer*innen können ihre Standpunkte, Meinungen und Interessen in Foto-, Video-, Audio- und Textbeiträgen artikulieren und veröffentlichen. Erste Beiträge beschäftigen sich mit Art. 13 der Allgemeinen Menschenrechte (Freizügigkeit und Auswanderungsfreiheit) und mit der Frage, was eigentlich eine Duldung ist.

Auf dem Programm von WeYouMe #impulse stehen aber auch gemeinsame Freizeitaktivitäten wie Ausflüge oder Exkursionen oder die professionelle Unterstützung in allen persönlichen Angelegenheiten wie beispielsweise Familie, Schule, Berufsorientierung, Bewerbung, Praktikum, Ausbildungs- und Arbeitsplatzsuche. Das Projekt läuft bis Ende 2022 und wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.

Themen