Biographiearbeit in Bochum

Sie reiste 1970 mit ihrem Mann, als Arbeitsmigrantin, nach Deutschland ein. Ihre 5 Kinder ließen sie zunächst in ihrer Heimat zurück. Als dem Ehepaar bewusst wurde, dass sie ihren Lebensmittelpunkt in Deutschland fixieren möchten, holten sie ihre Kinder nach und nach zu sich. Die Frau arbeitete viel und hart. An zwei unterschiedlichen Arbeitsstellen stellte sie ihre Arbeitskraft zur Verfügung. Sie lebten sehr sparsam, um sich in der Heimat ebenfalls eine gute Existenz aufbauen zu können. Die Großfamilie verzichtete in einer Unterkunft deswegen auf eine Heizung und Warmwasser.

Themen