Fachbereichsleitung Bildung und Prävention (Vollzeit) ab sofort

Für unseren Fachbereich Bildung und Prävention suchen wir ab sofort eine Fachbereichsleitung (Migrationshintergrund erwünscht) in Vollzeit (39 Std./Woche).

Für viele Kinder gehören Erfahrungen von Gewalt und aggressivem Verhalten, Mobbing, Ausgrenzung sowie Probleme mit dem Einhalten von Regeln und der Umgang mit kulturspezifischen Gegebenheiten zum Alltag. Unsere Trainings, Gruppenangebote und Einzelsettings vermitteln durch verschiedene Methoden soziale Werte und Normen, um das soziale Miteinander der Kinder und Jugendlichen langfristig zu stärken.

Ihr Aufgabenbereich

  • Leitung des Fachbereichs Bildung und Prävention
  • Organisation, Verwaltung, Administration (Haushaltsplanung, Dienst- und Einsatzplanung, Finanzplanung)
  • Dienst- und Fachaufsicht
  • Planung von strategischen Fachbereichszielen in enger Abstimmung mit dem Gesamtträger
  • Erarbeitung und Weiterentwicklung pädagogischer Konzepte
  • Qualitätsentwicklung
  • Angebotsakquise ruhrgebietsweit
  • inhaltliche und organisatorische Planung der Trainingsangebote
  • Durchführung, Vor- und Nachbereitung der einzelnen Trainingseinheiten und sozialen Gruppenangebote nach § 29 SGB VIII
  • Personalführung und -entwicklung
  • fachliche Begleitung und Unterstützung des Teams, kollegiale Beratung
  • Planung und Durchführung von Teamsitzungen und Auswertungsgesprächen
  • Urlaubs- und Vertretungsplanung
  • enge und zeitnahe Kooperation mit den Kooperationspartner*innen (Schule, Jugendamt, Jugendfreizeithäuser, Soziale Dienste etc.)
  • fachliche Anleitung, Umsetzung und Auswertung der Angebote
  • Gremienarbeit extern und intern
  • Weiterentwicklung der Angebotsstruktur
  • Vertretung des Leitbilds, der Ziele und Werte des Trägers nach außen, Öffentlichkeitsarbeit in enger Zusammenarbeit mit der Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Ihr Profil

  • Sie sind staatlich anerkannte*r Erzieher*in oder haben ein sozialpädagogisches Studium oder eine gleichwertig anerkannte pädagogische Ausbildung, gerne mit Zusatzqualifikationen.
  • Wir erwarten eine engagierte, qualifizierte und erfahrene Führungspersönlichkeit.
  • umfassende Erfahrung in der Kinder- und Jugendhilfe
  • Organisationskompetenz
  • Teamfähigkeit, Empathie
  • räumliche Flexibilität (wechselnde Einsatzorte)
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in neue Arbeitsfelder
  • interkulturelle Kompetenz
  • Erfahrung in der Leitung und Durchführung von Trainings
  • Kenntnisse in Kommunikationstechniken und Gesprächsführung
  • gewaltzentrierte Zusatzausbildung
  • Erfahrung in der Arbeit mit schwierigem Klientel
  • Erfahrung in der Durchführung und konzeptionellen Planung von Trainings und Fortbildungen
  • Erfahrung in der Beratung zum Thema Gewalt und Aggression
  • Erfahrung mit körperorientierten Trainings

Zusatzqualifikationen sind erwünscht, gerne in allen Bildungsbereichen, ebenso Mehrsprachigkeit.

PLANB Ruhr e. V. ist eine gemeinnützige, interkulturelle Selbstorganisation von Menschen verschiedener Herkunft. Wir zeichnen uns durch ein kultursensibles, multikulturelles und multiprofessionelles Team aus, welches auf eine langjährige gemeinsame Zusammenarbeit in über 25 Sprachen und Kulturen zurückblicken kann. Wir sind als anerkannter Träger der Kinder- und Jugendhilfe unter dem Dach des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes NRW organisiert. PLANB Ruhr e. V. ist in verschiedenen Kommunen tätig und in den kommunalen Strukturen des Ruhrgebiets verankert.

Im Rahmen des Fachbereiches Bildung und Prävention setzen wir soziale Kompetenztrainings an sozialen Einrichtungen wie Schulen, Jugendfreizeithäusern oder Kindergärten um. Dazu gehören Anti-Gewalt-Trainings, soziale Kompetenz- und Lerntrainings, Deeskalations- und Gendertrainings, soziale Gruppenarbeit und Elterntrainings.

Unser Arbeitsspektrum umfasst folgende Schwerpunkte:

  • interkulturelle ambulante Erziehungshilfen
  • stationäre Erziehungshilfen für Jugendliche
  • Bildung und Prävention
  • Migrations- und Integrationsarbeit
  • Kindertagesstätten und Brückenprojekte für Kinder aus Flüchtlingsfamilien
  • stationäre Hilfen für Kinder und Pflegefamilien

Wir bieten

  • eine anspruchsvolle, abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit
  • ein internationales, interdisziplinäres Team, motiviert und engagiert
  • die Möglichkeit zu selbstständigem Arbeiten und zur Teamarbeit
  • Raum zum Einbringen eigener Ideen
  • Einarbeitung, Fort- und Weiterbildung
  • regelmäßige Teambesprechungen, kollegiale Beratung
  • betriebliche Gesundheitsförderung, vermögenswirksame Leistungen (VL), Jahressonderzahlung
  • Vergütung nach TVöD SuE

Wir bitten um schriftliche Bewerbungen per E-Mail mit dem Betreff Bewerbung FBL Bildung und Prävention an

PLANB Ruhr e. V.
Vanessa Rademacher
Alleestraße 46, 44793 Bochum
T 0234 459669-0
E bewerbung@planb-ruhr.de
www.planb-ruhr.de

Bei Bewerbungen, die eine Dateigröße von 4 MB übersteigen, bitten wir um die Teilung und Zusendung in mehreren Mails.

Ansprechpartner
Vanessa Rademacher
E-Mail Adresse
bewerbung@planb-ruhr.de

Jetzt hier für die oben genannte Stelle bewerben.

*Ich habe die Datenschutzerklärung von PLANB Ruhr e.V. gelesen und akzeptiere sie.

Themen