Sachbearbeitung für die Meldestelle zu Antiziganismus in Bochum

Für unsere Meldestelle zu Antiziganismus in Bochum suchen wir ab dem 15.06.22 eine:n Sachbearbeiter:in in Teilzeit. Als neue:r Kolleg:in unterstützt du den Aufbau einer vom Land NRW geförderten Meldestelle zu Antiziganismus.

Über PLANB

Wir sind ein freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe und Migrationssozialarbeit. In unserer Arbeit stehen wir ein für Vielfalt und Gleichberechtigung. Wir unterstützen Kinder, Jugendliche, Frauen und Familien dabei, ihre ganz persönlichen Potenziale und Chancen zu erkennen, um ein selbstbestimmtes und sicheres Leben führen zu können. Wir arbeiten kultur- und gendersensibel sowie wertschätzend gegenüber Individualität und Selbstbestimmung.

Hilf uns dabei, Menschen in ihren besonderen Lebenslagen zu unterstützen!

Dein Arbeitsbereich

Die vom Land NRW geförderte Meldestelle zu Antiziganismus ist eine von vier neu eingerichteten Meldestellen zu gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit. Diese Meldestellen sind für ganz NRW zuständig und haben die Aufgabe, Meldungen zu erfassen und systematisch aufzubereiten, um somit die rassistischen Vorfälle in NRW zu dokumentieren. Die Ergebnisse dienen dem Land als Grundlage für weitere Maßnahmen. Eine Verweisberatung der Betroffenen an zuständige Beratungsstellen ist Teil der Arbeit.

Deine Aufgaben

Als Sachbearbeitung unterstützt du die Projektleitung. Deine Aufgaben sind:

  • Unterstützung, Organisation und Durchführung der Zusammenarbeit mit der wissenschaftlichen Begleitung des Projekts
  • aktive Unterstützung der Projektleitung beim Auf- und Ausbau des Projekts NRW Meldestelle Antiziganismus gemäß dem Aufruf der Landesregierung, der Projektkonzeption, den Auflagen des Bewilligungsbescheids und der Förderrichtlinie
  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der regelmäßigen Sitzungen des Projektteams sowie die Sicherung der Protokollierung der Ergebnisse
  • Sicherung der durchgehenden Erreichbarkeit der Meldestelle (telefonisch, analog, digital) für Betroffene, Partner und Behörden
  • Annahme, Registrierung und Dokumentation der eingehenden Meldungen zu den beobachteten oder selbst erlebten Fällen von Diskriminierung und Gewalt, ggf. Vermittlungsberatung
  • systematische Sichtung der Lokalpresse und Medien in NRW, Dokumentation der eingehenden Meldungen nach Anweisungen der Projektleitung/Recherche
  • unterstützende Arbeiten bei der Erstellung von Arbeits- und Sachberichten
  • unterstützende Arbeiten bei der Erstellung von Verwendungs-nachweisen
  • Pflege eines Netzwerks, Vertrauensarbeit zu den jeweiligen Communities

Dein Profil

Du hast einen Blick für das Gesamte, bist empathisch, teamfähig, kultursensibel und hast Organisationskompetenz.

Für die Stelle als Sachbearbeitung bringst du außerdem mit:

  • abgeschlossene Berufsausbildung, Verwaltungskraft, Sachbearbeitung in den Bereichen Verwaltung, Sozialwesen, Pädagogik, Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste oder vergleichbar
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der interkulturellen Kommunikation
  • Offenheit und Sensibilität beim Umgang mit den Themen Antidiskriminierung, gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit und Rassismus wie Antiziganismus
  • gute Kenntnisse und vielfältige Erfahrungen in der Planung und Durchführung der Öffentlichkeitsarbeit, im Bereich Pflege von Webseiten
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit öffentlichen Behörden und Institutionen und zivilgesellschaftlichen Strukturen
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Kundenbetreuung sowie in der Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen Kräften und Strukturen,
  • sichere Kenntnisse und vielseitige Erfahrungen in der Anwendung des MS-Office-Pakets, der aktiven Nutzung von Social-Media-Plattformen, bei der Internetrecherche bzw. der digitalen Kommunikation
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Büroorganisation, beim Telefondienst, in kaufmännischen Tätigkeiten
  • Kenntnisse und Erfahrungen bei der Erstellung von Berichten, Protokollen, Dokumentationen
  • selbstständiges Arbeiten und Verantwortungsbewusstsein
  • gute Deutschkenntnisse, mindestens im C1-Niveau, relevante Fremdsprachen: Romanes/Romani, Rumänisch, Bulgarisch
  • Erfahrungen im Bereich Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Antidiskriminierungsarbeit erwünscht,

Wir fördern die interkulturelle Öffnung von Hilfesystemen. Daher sind Bewerbungen von Menschen mit Migrationsbiografie ausdrücklich erwünscht.

Wir bieten dir:

  • eine abwechslungsreiche, kreative und eigenverantwortliche Tätigkeit
  • ein interkulturelles, interdisziplinäres und engagiertes Team
  • viel Freiraum zum Einbringen eigener Ideen
  • Einarbeitung und Fortbildung
  • regelmäßige Teambesprechungen, kollegiale Beratung
  • Vergütung angelehnt an TV-L oder VKA
  • Zuschuss zur Altersvorsorge
  • betriebliche Gesundheitsförderung/Firmenfitness/(E-)Bike-Leasing
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Teilnahme am Rabattprogramm von corporate benefits
  • Teamevents

Die Stelle ist vorerst auf ein Jahr befristet. Eine Entfristung wird angestrebt.

Du bist interessiert daran, als Teil einer vielfältigen und wachsenden Organisation etwas zu bewegen?
Dann bist du genau die Person, die wir suchen.
Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Sende uns deine schriftliche Bewerbung, möglichst per E-Mail mit dem Betreff „Bewerbung Migration“, an:

PLANB Ruhr e. V.
Mahmut Hamza
Alleestr. 46
44793 Bochum 
01522 1670661
E bewerbung@planb-ruhr.de
www.planb-ruhr.de

Bei Bewerbungen, die eine Dateigröße von 4 MB übersteigen, bitten wir um die Teilung und Zusendung in mehreren Mails.

Jetzt hier für die oben genannte Stelle bewerben.

*Ich habe die Datenschutzerklärung von PLANB Ruhr e.V. gelesen und akzeptiere sie.

Themen