Sozialarbeiter*innen, Heilpädagog*innen oder Kindheitspädagog*innen (Teilzeit) zum 01.12.2018

Für unser neues Projekt „Bildungserfolg sichern – Intervention vermeiden“ in Essen suchen wir zum 1.12.2018, befristet bis zum 31.12.2020, in Teilzeitstellung kompetente und engagierte Sozialarbeiter*innen, Heilpädagog*innen oder Kindheitspädagog*innen gerne mit Migrationshintergrund.

Projektziel
Das Projekt „Bildungserfolg sichern – Intervention vermeiden“ wendet sich an Kinder mit besonderem Förderbedarf. Es verfolgt das Ziel, diese Kinder in enger Kooperation mit dem Jugendamt, den Kita-Teams und dem Elternhaus soweit zu stärken, dass sie die Chance auf den Start in eine erfolgreiche Schullaufbahn erhalten. Dazu arbeiten wir mit differenzierten Förderangeboten in Kleingruppen vor Ort in den Kindertagesstätten. Elternarbeit findet in Gruppenform als auch aufsuchend statt.
Ihr Aufgabenbereich

  • Entwicklung differenzierter Förderangebote für Kinder ab 2 bis 6 Jahren in Kleingruppen
  • Aufbau und Etablierung niederschwelliger Elternbildungsangebote
  • Etablierung der konzeptionellen Rahmenvorgaben des Trägers in enger Kooperation mit der Kita-Einrichtung, dem örtlichen Jugendamt und dem PLANB-Team
  • Gestaltung vertrauensvoller Erziehungspartnerschaften
  • kultursensibler Umgang mit Familien, bei Bedarf aufsuchend
  • Netzwerk-und Öffentlichkeitsarbeit mit Unterstützung der PLANB-Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Träger und Kooperationspartnern

Ihr Profil

  • Sie sind, Sozial-, Heil- oder Kindheitspädagog*in
  • Sie verfügen bereits über Erfahrungen in einer Kindertagesstätte oder in der Arbeit mit Kindern und Eltern
  • Planungs-, Organisations- und Methodenkompetenz, Konfliktfähigkeit und Beratungskompetenz, Selbstständigkeit, Durchsetzungsvermögen sowie Teamfähigkeit gehören zu Ihren Stärken
  • Sie haben Erfahrungen und Kenntnisse in der interkulturellen Erziehungs-und Bildungsarbeit
  • Sie haben Führungserfahrung, Empathievermögen und bringen Flexibilität und Engagement mit

Zusatzqualifikationen sind erwünscht, gerne in allen Bildungsbereichen, ebenso Mehrsprachigkeit.
PLANB Ruhr e. V. ist eine gemeinnützige, interkulturelle Selbstorganisation von Menschen verschiedener Herkunft. Wir zeichnen uns durch ein kultursensibles, multikulturelles und multiprofessionelles Team aus, welches auf eine langjährige gemeinsame Zusammenarbeit in über 22 Sprachen und Kulturen zurückblicken kann. Wir sind als anerkannter Träger der Kinder- und Jugendhilfe unter dem Dach des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes NRW organisiert und in den kommunalen Strukturen des Ruhrgebietes verankert.
Unser Arbeitsspektrum umfasst folgende Schwerpunkte:

  • interkulturelle ambulante Erziehungshilfen
  • Bildung und Prävention
  • Migrations- und Integrationsarbeit
  • Westfälische Pflegefamilien (WPF)
  • Kindertagesstätten
  • Projektarbeit

Wir bieten eine interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit, welche gleichzeitig viel Raum für individuelle Gestaltungsmöglichkeiten eröffnet. Die Vergütung erfolgt nach TVöD SuE.
Wir bitten um schriftliche Bewerbungen, möglichst per E-Mail, an:

PLANB Ruhr e.V.
Gülseren Celebi
Alleestr. 46,
44793 Bochum
T 0234 459669-10
E bewerbung@planb-ruhr.de
www.planb-ruhr.de

Bei Bewerbungen, die eine Dateigröße von 4 MB übersteigen, bitten wir um die Teilung und Zusendung in mehreren Mails.

Jetzt hier für die oben genannte Stelle bewerben.

*Ich habe die Datenschutzerklärung von PLANB Ruhr e.V. gelesen und akzeptiere sie.

Themen