MI Meldestelle Antiziganismus

NRW-Meldestelle für Antiziganismus*

Erfassung, Analyse und Dokumentation gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit

Rassismus und Diskriminierung gehören zum Alltag von marginalisierten Gruppen in Deutschland. Die gruppenbezogen Menschenfeindlichkeit gegenüber Sinti:zze und Rom:nja sind Jahrhunderte alt und in den Denk- und Handlungsstrukturen der europäischen Gesellschaft tief verankert. Die Meldestelle hilft, diese Diskriminierungsstrukturen sichtbar zu machen. 

Sinti:zze leben seit 600 Jahren und Rom:nja seit über 100 Jahren in Deutschland, sind integriert beziehungsweise assimiliert und Teil der deutschen Gesellschaft. Dennoch gehören diskriminierende Erfahrungen zum Alltag der Betroffenen. Aus der Geschichte Deutschlands ergibt sich eine besondere Verantwortung, die unterschiedlichen Erscheinungsformen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit sichtbar zu machen und ihnen zu entgegnen. Das Ministerium für Kinder, Jugend, Familie, Gleichstellung, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW (MKJFGFI) knüpft mit dem Aufbau der Meldestellen an diesem Punkt an.

Die Meldestelle für Antiziganismus ist eine Landesstelle zur Erfassung, Analyse und Dokumentation von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit gegenüber Sinti:zze und Rom:nja in NRW. Die gemeldeten Fälle von Diskriminierung und Rassismus können strafbar sein, aber auch unterhalb der Strafbarkeitsgrenze liegen, aus dem Alltag des gesellschaftlichen Lebens stammen oder aus der strukturellen Ebene der Gesellschaft kommen und intersektional sein. PLANB ist für den Aufbau diese Meldestelle Antiziganismus verantwortlich und hat die Arbeit im Juli aufgenommen.

Die Pressemitteilung des MKJFGFI zum Start des Aufbaus der Meldestellen finden Sie hier

*Der Begriff „Antiziganismus“

PLANB schließt sich dem kritischen Diskurs um den Begriff „Antiziganismus“ an, da dieser sich in seiner Etymologie auf rassistische Zuschreibungen bezieht. Die Diskussion um den Begriff – der viel mehr über die Mehrheitsgesellschaft selbst aussagt als über die Bezeichneten – ist eine, dir wir auch im Rahmen unserer Meldestelle führen möchten. Wir benutzen den Begriff ausschließlich im Titel aus Gründen der klaren Zuordnung zum Landesprogramm sowie zur Auffindbarkeit durch Betroffene. Darüber hinaus wird sich die Meldestelle in ihrer Arbeit dafür einsetzen, einen konstruktiven Beitrag zu dieser kritischen Diskussion sowie Aufklärungsarbeit zu leisten.

Gefördert durch das

MKFFI

Ansprechpartnerin

I. Stojković
I. Stojković
Projektleitung
0234 601427-82
0172 6434789
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ansprechpartnerin

I. Stojković
I. Stojković
Projektleitung
0234 601427-82
0172 6434789
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Adresse

 
PLANB Ruhr e. V. | Außenstelle Bochum
Alleestr. 151
Bochum
0234 601427-82
 

Unsere Angebote im Fachbereich Migration | Integration

MigrationIntegration_Bochum

MigrationIntegration_Essen

MigrationIntegration_Herne

MigrationIntegration_Mülheim

MigrationIntegration_Mülheim

MigrationIntegration_Mülheim

Ambulante EZH 1400x932px WEB gro

Ambulante EZH 1400x932px WEB gro

Ambulante EZH 1400x932px WEB gro

Fragen? Feedback?

Kontaktiere uns!

Fragen? Feedback?

Kontaktiere uns!

PLANB Ruhr e. V.

Geschäftsstelle

Alleestr. 46
44793 Bochum

T 0234 459669-0
F 0234 459669-99
M info@planb-ruhr.de

ÜBER UNS

PLANB Ruhr e. V., gegründet 2011, ist ein anerkannter Träger der sozialen Arbeit, organisiert unter dem Dach des Paritätischen NRW. Unsere interkulturelle Arbeit schafft Zukunftsperspektiven für Kinder, Jugendliche, Frauen und Familien – unabhängig von ethnischer, sozialer und kultureller Herkunft, Weltanschauung oder sexueller Orientierung. Unsere rund 300 Mitarbeiter:innen in der Trägergemeinschaft mit Vielfalt im Ruhrgebiet gGmbH (ViR) sprechen mehr als 30 Sprachen und Dialekte. Wir sind besonders im gesamten Ruhrgebiet wie auch in ganz NRW vertreten. Unsere Kompetenzbereiche sowie die Qualität unserer Arbeit sind auf stetige Weiterentwicklung ausgelegt.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.